Login
  • ( Passwort vergessen? )

  • Noch keinen Account? Hier registrieren!

  • Schließen
DKMS Logo

DKMS Ehrenamtspreis

Preisträger für DKMS Ehrenamtspreis 2016 stehen fest

Prominente Jury kürt Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg
und Hans-Gerd Holzhauer für Engagement im Kampf gegen Blutkrebs

Pünktlich zum internationalen Tag des Ehrenamtes stehen sie fest: Die Gewinner des DKMS Ehrenamtspreises 2016. In der Kategorie „Junge Unterstützter“ fiel die Entscheidung der Jury auf das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Minden, bei den „Großen Helfern“ setzte sich der langjährige DKMS-Unterstützer Hans-Gerd Holzhauer aus Ritterhude bei der Jury gegen 37 Mitbewerber durch.



Junge Unterstützer: Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Minden

In der Kategorie „Junge Unterstützer“ fiel die Wahl auf das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Minden. Das Berufskolleg ist bereits seit 2008 für die DKMS aktiv; bis heute 3.754 Schülerinnen und Schüler registriert. Besonders bemerkenswert: Der Schulleiter Michael Paul und Projektleiter Ulrich Loos konnten bereits 58 Schülern gratulieren, die durch eine Stammzellspende Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance schenken konnten. Insgesamt hat das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg zudem fast 90.000 Euro gesammelt, die als Spenden an die DKMS überreicht wurden. Bei den Heimspielen des Handball-Bundesligisten GWD Minden sammeln die Schüler regelmäßig Spenden und informieren über die Arbeit der DKMS, der Lions Club Porta Wesfalica unterstützt das Projekt ebenfalls.

Große Helfer: Hans-Gerd Holzhauer

Der DKMS-Unterstützer Hans-Gerd Holzhauer überzeugte die Jury in der Kategorie „Große Helfer“. Seit 24 Jahren setzt sich Holzhauer mit seinem „Team Ritterhude“ für die DKMS ein. Seitdem hat er fast 200.000 Euro Spendengelder gesammelt und mehr als 9.000 Menschen für die DKMS registriert. Und aus seinen Registrierungsaktionen konnten bereits 38 Spender durch eine Stammzellspende Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance schenken. Hans-Gerd Holzhauer ist unermüdlich im Einsatz und engagiert sich aktuell auch während der Weihnachtszeit durch verschiedene Aktionen wieder für die DKMS.

Mit TV-Moderatorin Dr. Christine Theiss, Schauspieler Hans Sigl, TV-Moderator Amiaz Habtu, CLOSER-Chefredakteur Tim Affeld sowie DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur wurden die Preisträger wie schon im Vorjahr von einer prominent besetzten Jury gekürt.

„Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg und Hans-Gerd Holzhauer haben in der Vergangenheit ein besonders vorbildliches und herausragendes Engagement im Kampf gegen Blutkrebs gezeigt. Damit sind die beiden Preisträger nicht nur gesellschaftliche Vorbilder, sondern gleichzeitig auch Stellvertreter für die vielen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer, die uns Jahr für Jahr unterstützen und damit unersetzbare Bausteine für unsere Arbeit sind“, erklärt DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur.

Vorgeschlagen werden konnte jeder, der sich für die DKMS ehrenamtlich engagiert. Während der Nominierungsphase vom 15. Oktober bis 15. November 2016 wurden in zwei Kategorien insgesamt 45 Nominierungen auf der Internetseite www.dkms-ehrenamtspreis.de hochgeladen. Dabei spiegelten die Vorschläge das breite Spektrum des ehrenamtlichen Engagements wider, das große und kleine DKMS-Unterstützer im Jahr 2016 einmal mehr geleistet haben. Pro Jahr unterstützen über 15.000 freiwillige Helfer und Unterstützer auf vielfältige Art und Weise die Arbeit der DKMS im Kampf gegen Blutkrebs.